Ein Genuß für Frischluft- Liebhaber

Heutzutage werden Neubauten, als sogenannte Niedrigenergiehäuser gebaut
oder Altbauten werden energetisch saniert!
Dies bedeutet, dass die Häuser dichter werden und weniger natürlicher Luftaustausch stattfindet.

Die Konsequenzen sind meist eine schlechtere Raumluftqualität und Schimmelpilzgefahr.

Eine regelmäßige Lüftung durch die "Fenster auf - Fenster zu" Methode ist nicht nur ungemütlich, sondern reicht in der Regel auch nicht aus.

Ein weiterer Nachteil: Bei jedem "Stoßlüften" entweicht wertvolle Wärme und die Frischluft muß wieder neu aufgeheizt werden.

Die Lösung: Einbau einer geregelten Be- und Entlüftung der Firma Junkers !

Bei kleineren Wohneinheiten oder sanierten Altbauten kann auch eine platzsparende Alternative der  Firma Lunos eingesetzt werden, die durch eine Kernbohrung mit der "Frischluft"  verbunden wird!

JoomSpirit